Home » Über uns » Team » Stiftungsrat & Elternvertretung

Stiftungsrat & Elternvertretung

Mehr als 25 Jahre wurde der Kindergarten Montessori Wettingen als Verein geführt. Am 16. Oktober 2009 ging aus diesem Verein die Stiftung Kinderhaus Montessori Lägern hervor. Durch die Stiftungsgründung kann die Stabilität des Kinderhauses auch für die Zukunft gewährleistet werden.

Stiftungszweck auf Grundlage des Gedankengutes von Maria Montessori ist die Führung und Unterstützung von schulischen, vorschulischen und ausserschulischen Einrichtungen, sowie die Kleinkindbetreuung.

Die Stiftung ist politisch und konfessionell neutral. Sie vertritt das Gedankengut Maria Montessoris, deren Friedenspädagogik einen hohen Grad an Internationalität über alle sozialen, religiösen und ethnischen Grenzen aufweist.

Durch unsere konfessionell neutrale Haltung fördern wir Toleranz und Akzeptanz. Kinder verschiedenster Kulturen und Glaubensrichtungen haben untereinander die Möglichkeit einen Einblick in verschiedenste Traditionen und Rituale zu bekommen.

Der Stiftungsrat konstituiert sich wie folgt:

Frau Vesna Moustopoulos, als Vorsteherin Finanzleitung und Präsidentin Professor der Englischen Sprache und Literatur, M.Ed.

„All long-term effects that Montessori has had on our daughter Dunja and her love of school and academic success, as well as her self-esteem, emotional stability and social skills – we do attribute to her early years in Montessori kindergarten.
Montessori kindergarten was a place that nurtured independence, creativity, peace, free thinking and harmony – and not only counting and adding those awesome “golden beads“ up to 3’000 at the age of 6.
She was here offerred a possibility to be in charge, in control and she was helped to achieve. She was taught how to approach the world in a way that she could conquer all challenges that life might and will definitely bring, but stay humble, tolerant, understanding and helpful to others.
I have been working hard for last 12 years on the issue that Montessori should be for everyone and not only for children from affluent or privileged families.
I am still committed to this dream that Montessori approach must be for all children from all backgrounds and like this it could become a tool to change and revolutionise our society, helping all our children have better education and better lives on a better planet – and that is what it is all about, isn’t it…“

Frau Carmen Hofmann, Vorsteherin Pädagogische- und Kindergartenleitung

„Nicht nur Beruf, sondern Berufung. Seit nunmehr 19 Jahren setze ich mich leidenschaftlich für die Umsetzung der Montessori-Pädagogik in unserem Kinderhaus ein. Aus Überzeugung und dem Wissen heraus, dass wir hier Positives bewirken.“

Frau Antonella Vigliotti, als Vorsteherin Personalabteilung

„Die Montessori-Pädagogik fasziniert mich sehr. Mit meinem persönlichen Engagement bin ich überzeugt, einen wichtigen Beitrag für das Wohlbefinden des Kinderhauses leisten zu können. Dabei ist mir die Förderung und die nachhaltige Weiterentwicklung des Kinderhauses besonders wichtig.“

Mag. (FH) Christian Hartig
Consultant

„Ich kenne die Montessori-Pädagogik erst seit kurzem. Und ich bin von dem Konzept begeistert. Es ist schön und befriedigend als Stiftungsrat einen kleinen Beitrag in unserem Montessori Kinderhaus leisten zu können. Mein Dank gilt  den Mitarbeitern welche die Montessori-Idee jeden Tag mit grossem Engagement und viel Liebe umsetzen.“ 

Frau Lydia Bosoni-Müller, als Vorsteherin Elternrat